Parker Deutschland

Was Konstrukteure von Schienenfahrzeugen über EN 45545 wissen sollten

What Every Design Engineer of Rail Vehicles should know about EN 45545

Die europäische Norm EN 45545 wurde 2013 mit einer Übergangszeit bis 2016 eingeführt und erhöht die Anforderungen an die bisherigen nationalen Normen, die jetzt zurückgezogen wurden.

Die Norm betrifft Hersteller von Schienenfahrzeugen aller Kategorien, einschließlich Hochgeschwindigkeitszüge, Regionalzüge, Stadtbahnen, industrielle Schienen- und Gleisbau-Fahrzeuge. Aber was bedeutet das für Konstrukteure im Detail?

1. Was beinhaltet die EN 45545?

Die EN 45545 zielt darauf ab, Fahrgäste und Personal vor Bordbränden an Schienenfahrzeugen noch umfassender zu schützen. Im zweiten Teil der EN 45545-2 werden strengere Anforderungen an das Brandverhalten von Materialien und Bauteilen wie Fußböden, Sitze und Kabel definiert. 

Dieser Teil legt auch die Prüfverfahren, Prüfbedingungen und Brandverhaltensanforderungen fest. Bezüglich des Brennverhaltens von Schlauchmaterialien enthält die EN 45545-2 spezifische Anforderungen an die Entzündbarkeit (Sauerstoffindex), die Rauchdichte und die Rauch-Toxizität. Je nachdem, wo die Materialien verwendet werden, werden die Produkte nach 26 Anforderungsklassen (R1-R26) klassifiziert. Jede dieser Klassen enthält ein eigenes Anforderungsspektrum von Testkriterien. Für die Schlauchmaterialien sind die Klassen R22 (innerhalb des Fahrzeugs) und R23 (außerhalb des Fahrzeugs), mit darin befindlichen drei Gefahrenstufen (HL1, HL2, HL3) zuständig. HL1 enthält die niedrigsten Anforderungen und HL3 die höchsten Anforderungen. Die für das einzelne Fahrzeugprojekt anzuwendende Gefahrenstufe hängt beispielsweise von der Länge der zu passierenden Tunnelstrecken ab oder der Fahrzeugart (Schlafwagen oder normale Personenzüge).

Verschiedenste Labor-Prüfverfahren sind erforderlich, um die Produkte zu prüfen und die Erfüllung der Normanforderungen zu verifizieren. In der EN 45545-4 sind zusätzlich normative Verweise auf die EN 50553 enthalten, diese gelten für Schlauchleitungen in hydraulischen/pneumatischen Systemen, die für die Fahrfähigkeit des Fahrzeugs wesentlich sind. Schlauchleitungen, die für solch wichtige Anwendungen ausgewählt wurden, müssen einen Flammentest gemäß ISO15540 (mind. 800 ° C für mindestens 15 Minuten) bestehen. 

Schlauch-Klassifizierung

 

2. Was sind die Auswirkungen auf die Konstruktion von Schienenfahrzeugen?

Neue Züge, die ab März 2016 gebaut werden, müssen dem neuen Standard entsprechen. Es ist bekannt, dass die SchienenfahrzeugindustrWhat Every Design Engineer of Rail Vehicles Should Know About EN 45545 - High Speed Train - Parker Hannifin ie wegen der hohen Anforderungen an die verwendeten Komponenten und Systeme, zu den weltweit anspruchsvollsten zählt, insbesondere angesichts der extremen Vibrationen, dynamischen Belastungen und Temperaturen, die in den typischen Betriebszuständen auftreten.

Da wir jetzt im Zeitalter von Hochgeschwindigkeitszügen, längeren Tunneln und der Notwendigkeit nach höchster Überlebensfähigkeit sind, suchte die Europäische Union nach verbesserten Alternativen gegenüber den zuvor geltenden unterschiedlichen nationalen Sicherheitsstandards oder nach dem klassischen Schlauchleitungs-Flammtest nach EN 15540 und all dies verbunden mit der Forderung nach Einhaltung immer niedrigerer Schadstoffgrenzwerte. Konstruktionsingenieure müssen sich mit einer Vielzahl von pneumatischen, hydraulischen und weiteren Anwendungen befassen, die unterschiedliche Schlaucheigenschaften erfordern. So wird eine Reihe unterschiedlicher Schlauchtypen benötigt, die alle einzeln nach EN 45545 zugelassen sein müssen. Diese anspruchsvollen Anforderungen können für einen Konstrukteur eine große Belastung darstellen.

3. Wie kann ein Konstrukteur die richtigen Komponenten für Schienenfahrzeuge auswählen?

Der erste Schritt besteht darin, zu bestimmen, welche Produktanforderungsklassen gelten (R1-R26). Zweitens, wird die Brandgefahrenstufe (HL1-HL3) bestimmt und anschließend ein geeignetes Material, das die obigen Bewertungen und die technischen Anforderungen für die Anwendung erfüllt. Es ist ideal, einen Partner mit vorhandenem Produktspektrum auszuwählen, der alle Anforderungen erfüllt und gemäß EN 45545-2 zugelassen wurde.

Die Zusammenarbeit mit einem zertifizierten und erfahrenen Partner erleichtert die Auswahl der richtigen Komponenten. Parker hat eine komplette Reihe von Schläuchen für Schienenfahrzeuge (RH-Reihe) von niedrigen bis zu hohen Drücken verfügbar und war der erste europäische Schlauchhersteller, der eine neue Gummimischung entwickelte, die die Anforderungen der EN 45545 in Bezug auf Flammwidrigkeit, Rauchverhalten und Toxizität erfüllte. Darüber hinaus bietet das RH-Schlauchprogramm von Parker zusätzliche Vorteile wie einen besseren Biegeradius für eine einfachere Konstruktion und Verlegung sowie geringere Montagekosten.  Die komplette Schlauch-Reihe bedient die unterschiedlichsten möglichen Fahrzeuganwendungen: 

Schlauchauswahl-Tabelle

  • Hydraulik (Bremsanlage, hydrostatische Antriebe): 441RH, 477RH 421RH372RH, 797RH

  • Pneumatik (Bremsanlage, Fahrzeugfederung, Zusatzsysteme): 801RH, 681DB, 421RH, 441RH

  • Kühlsysteme (Wasserkühlung, Klimaanlage): 801RH, 681DB, 441RH, 421RH, 441RH

  • Flüssigkeitsführende Systeme: (Dieselkraftstoff, Wasser für sanitäre Einrichtungen und Heizung (Wasser): 801RH, 681DB, 421RH

What Every Design Engineer of Rail Vehicles should know about EN 45545

Internationale Unternehmen mit umfassendem Know-how, wie Parker, haben eine globale Präsenz für die führenden Unternehmen in der Schienenfahrzeugindustrie und können für jede Schienenanwendung den richtigen Schlauch anbieten. Darüber hinaus können Sie als Kunde aus den verschiedenen Lieferoptionen diejenige auswählen, die am besten auf Ihre individuelle Fertigungsphilosophie zugeschnitten ist. Die Lieferoptionen umfassen komplette Schlauchleitungen, Schlauch-/Rohrleitungen, Einzelschläuche und Armaturen sowie Schlauchpressen und Werkzeuge für das Parkrimp No-Skive System zur Selbstmontage. 

Die Parker Schlauchreihe für Schienenfahrzeuge konzentriert sich auf die Sicherheit von Personen und Betriebsmittel und unterstützt seit vielen Jahren alle relevanten Anwendungen in verschiedenen Personenzügen und Schienenfahrzeugen. Wir haben für Sie eine umfassende Auswahlhilfe entwickelt, die alles Wissenswerte für eine erfolgreiche Festlegung von Schläuchen für Schienenfahrzeuge enthält. 

Die Auswahlhilfe "Schläuche für Schienenfahrzeuge finden Sie hier: 

 

Weitere Informationen finden Sie in der Broschüre "Schlauchprogramm für den europäischen Schienenverkehr".

 

 

 

What Every Design Engineer of Rail Vehicles should know about EN 45545 - Cony StoehrDieser Blog wurde erstellt von Conny Stöhr, marketing services manager, Hose Products Division Europe.

 

 

 

 

Weitere Informationen:

Wie Sie die Herausforderungen der Europäischen Norm für Schienenfahrzeuge bewältigen | Erfolgsgeschichte

Wie wählen Sie einen Niederdruck Push-on / Push-Lok-Schlauch aus?

Einfache Auswahl von Hydraulikschläuchen und Armaturen

 

 

 

 

 

 

 

 

Kategorien
Neueste Beiträge nach Verfasser

Steigern Sie die Rentabilität Ihres Hydrauliksystems mit einem kostenlosen Temperatur-Testkit

Es gibt zahlreiche Faktoren, die im Hintergrund ablaufen, die einzeln oder in Kombination die Effizienz eines Hydrauliksystems beeinträchtigen und dadurch die Gesamtrentabilität mindern können. Um dem...

Wie Blattverstellsysteme in Windkraftanlagen genauer und zuverlässiger werden

Das Blattverstellsystem ist immer noch eine technische Herausforderung für die Hersteller von Windkraftanlagen und Systemlieferanten. Auf der einen Seite sollen die Investitionskosten für die...

Wissen Sie, wie extreme Kälte die Eigenschaften Ihres Hydraulikschlauches beeinflusst?

Extrem kalte Umgebungsbedingungen mit Schnee, Eis und hohen Windgeschwindigkeiten sind eine Herausforderung für alle Hydraulikschläuche.  Häufig müssen Schläuche Temperaturen unter  -57 ° C...
Kommentare

Sie haben eine Frage zu Produkten oder Dienstleistungen von Parker?
Wir können helfen: Kontaktieren Sie uns!

Kommentar für Was Konstrukteure von Schienenfahrzeugen über EN 45545 wissen sollten

Kommentar schreiben





Captcha